Dreifache Auszeichnung OWL-Innovationspreis für Startups aus der Founders Community

Unsere B2B- & Tech-Kaderschmiede im Herzen des deutschen Mittelstands funktioniert einwandfrei: Third Element Aviation, BitVox und Prodaso sind in Herford mit dem OWL-Innovationspreis „Marktvisionen“ ausgezeichnet worden. 86 Unternehmen hatten sich mit 92 innovativen Produkten, Dienstleistungen und Prozessen für den renommierten Wirtschaftspreis beworben.

Die Bielefelder Third Element Aviation GmbH erhält den Preis in der Kategorie „Zukunft gestalten“ für eine intelligente Drohne für die Landminensuche in Krisengebieten.

Der große Startup-Preis für eine erfolgversprechende Unternehmensgründung wird zwei Mal vergeben: Er geht an die BitVox connected acoustics GmbH (Bielefeld), die einen intelligenten Gehörschutz entwickelt hat. Das Team hat momentan ihr Office im Founders Lab und arbeitet hier weiter an seinem Business.

Sowohl Third Element Aviation als auch BitVox haben ihre ersten erfolgreichen Schritte in der FH Bielefeld gemacht. Ein tolles Signal für unsere aufstrebendes Startup-Ökosystem und eine kraftvolle Vernetzung aller Player. 

Der zweite Preisträger – die Prodaso UG aus Bielefeld, ist ein Tech-Startup aus unserem sechsmonatigen Accelerator Programm, das alle Ausbildungsphasen mit uns durchlaufen ist. Prodaso hat eine KI-basierte Lösung für die Optimierung von Produktionsprozessen auf den Markt gebracht. Der Startup-Preis ist dotiert mit einem Preisgeld von jeweils 2.500 €.

OWL-Innovationspreisverleihung auf dem Bildungscampus Herford vor ausverkauften Publikum

„Die Gewinner demonstrieren, wie durch das Zusammenspiel von Ingenieurskunst, Anwenderwissen und Informatik Innovationssprünge entstehen. Durch neue Wege der Kooperation zwischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Startups haben sie einzigartige Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Prozessoptimierung und Kommunikation entwickelt, mit denen sie die nationalen und internationalen Märkte erobern. Die Gewinner stehen für Hightech-Produkte, mit denen sich auch kleine Unternehmen zu Technologieführern entwickelt haben“, sagt Thomas Niehoff, Hauptgeschäftsführer der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und Sprecher der Jury. „Die Qualität der Bewerbungen war sehr hoch und hat der Jury die Entscheidung in diesem Jahr wieder einmal sehr schwer gemacht. Das zeigt, wie gut unsere Unternehmen aufgestellt sind“, ergänzt Niehoff.

Fotos von Michael Adamski

Weitere Bilder








Ähnliche Beiträge

Inhaltsverzeichnis