KI und Smart Sales, Nicole Büttner-Thiel von Merantix

KI entlang der Wertschöpfungskette – Teil 3: Smart SALES

Gemeinsam mit Merantix Labs haben wir eine interaktive Eventreihe entwickelt, die KI entlang der industriellen Wertschöpfungskette erlebbar macht.

Denn Fakt ist: Mithilfe von KI-Anwendungen kann ein nachhaltiger Mehrwert für das gesamte Unternehmen generiert werden.

Die Frage ist nur: Wie? 

Antworten haben wir uns von Nicole Büttner-Thiel (CEO und Co-Founder Merantix Labs) und Charlotte von Dryander (Projektmanagerin Merantix Labs) geholt. In 4 Vorträgen haben die beiden anhand von Use Cases über die Potenziale von KI in Kombination mit Smart Production, Smart Logistics, Smart Sales und Smart CRM gesprochen und konkrete Handlungsempfehlungen gegeben. In unserer Beitragsreihe stellen wir Euch die verschiedenen Use Cases vor, um die Vorteile von KI für die Wertschöpfungskette darzustellen.

Charlotte von Dryander stellt vor:

Use Case von KI in Smart Sales - Analyse des Kundenverhaltens

Problem: Kund:innen sind die wichtigste Informationsquelle für Unternehmen. Unzufriedene Kund:innen können einer Unternehmung durch negative Kundenbewertungen und schlechte Reputation schaden. Deshalb sollte das Feedback von Kund:innen in der Unternehmensplanung eine zentrale Rolle spielen. Produkt- und Service-Rezensionen werden leider häufig in unstrukturierter Form z.B. auf Online Foren hinterlassen, sodass diese nicht durch einfache Methoden automatisiert ausgewertet werden können. Manuelle Auswertungen sind zeitintensiv und auf Dauer keine Lösung in einer digitalisierten Welt.

KI-Lösung: Algorithmen der Künstlichen Intelligenz können menschliche Sprache, Texte und deren Stimmung verstehen und einordnen. Man spricht vom “Natural Language Processing” (NLP). Unstrukturierte Kundenrezensionen können durch derartige Techniken automatisiert analysiert werden. Textinhalte können ebenso wie die Stimmung eines Textes genau erfasst und überwacht werden, sodass negative Kundenbewertungen Gegenmaßnahmen in Unternehmen auslösen. 

Auswirkungen: Die systematische Analyse von Kundenzufriedenheit bietet die Möglichkeit, Produkt- und Serviceentwicklungen eines Unternehmens datengestützt in die richtige Richtung zu treiben. Durch automatisiertes Monitoring der Kundenzufriedenheit (zum Beispiel Rezensionen im Internet) lassen sich sofortige Reaktionen ableiten. Es ergeben sich Kosten- und Geschwindigkeitsvorteile für Unternehmen, die auf NLP Technologien setzen.

Du willst mehr über KI und mögliche Use Cases erfahren? Hier geht’s weiter:

Charlotte von Dryander ist Projektmanagerin bei Merantix Labs und begleitet Kund:innen bei der Identifikation von KI-Anwendungs-fällen bis zum Implementieren der Lösungen. Davor hat sie bei Axel Springer im Consulting gearbeitet und Unternehmen bei der Entwicklung von Digitalstrategien sowie der Validierung neuer Geschäfts- und Produktideen unterstützt. Sie hat Chemie und Business an der TU in München studiert und einen Master in Business and Economics von der Erasmus University Rotterdam.

KI und Smart Sales, Charlotte von Dryander von Merantix Labs

Merantix Labs entwickelt innovative, maßgeschneiderte Machine Learning Lösungen für Unternehmen verschiedenster Branchen. Um die Qualität der Produkte ihrer Kunden zu gewährleisten, begleiten sie den gesamten Implementierungsprozess der Prozess- und Produktionsautomatisierung.

Ähnliche Beiträge

Inhaltsverzeichnis